Promovierendenförderung

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich fachlich ausgewiesene Promovierende aller Disziplinen außer Medizin, deren Dissertation sich in der Anfangsphase befindet.

Promotionsstipendien werden für die Regelförderdauer von zwei Jahren vergeben. In begründeten Einzelfällen besteht die Möglichkeit der Verlängerung um zweimal sechs Monate. Die Promotion kann in begründeten Fällen auch an einer ausländischen Hochschule gefördert werden.

Was wir erwarten

Wir erwarten überdurchschnittliche Schul- und Studienleistungen, aber auch Einsatz darüber hinaus: in jüdischen Gemeinden, im sozialen Bereich, in der Jugendarbeit, in studentischen Organisationen und im gesellschaftlichen Umfeld.

Es wird von den Stipendiatinnen und Stipendiaten erwartet, dass sie sich regelmäßig mit den Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten austauschen und dass sie sich nach dem Ende der Förderung aktiv im Alumni Netzwerk des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks beteiligen.

Wir erwarten ein hohes Maß an Beteiligung  an der ideellen Förderung des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks und an Engagement innerhalb der stipendiatischen Strukturen.

Welche Unterlagen gehören zur Bewerbung?

Senden Sie uns bitte das Bewerbungsformular ausgefüllt per Post zu. Bitte nutzen Sie die Postfachadresse. Bitte verschicken Sie Ihre Bewerbungen ausschließlich per Einwurfeinschreiben. 

Fügen Sie bitte dem Bewerbungsformular bei:

  • ein Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie vom Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk gefördert werden möchten.
  • einen kurzen narrativen Lebenslauf (max. 3500 Anschläge)
  • eine Referenz eines Vertreters/einer Vertreterin einer jüdischen Institution (kein Formular notwenig)
  • ein akademisches Gutachten Ihrer Dissertationsbetreuerin / Ihres Dissertationsbetreuers
  • ein fünf- bis zehnseitiges Exposé zu Ihrer Dissertation
  • einen tabellarischen Lebenslauf

Weitere Referenzen können Sie der Bewerbung gerne beilegen.