Die Auswahlverfahren

Bewerbungen sind in zwei Auswahlverfahren möglich:

Formale Voraussetzungen

  • Zugehörigkeit zur jüdischen Gemeinschaft oder Studium der Jewish Studies bzw. Promotion mit einem Thema, das eng mit Belangen der jüdischen Gemeinschaft verbunden ist
  • Deutsche Staatsangehörigkeit, Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedslandes oder der Status eines Bildungsinländers/einer Bildungsinländerin im Sinne des BAföG §8
  • Immatrikulation bzw. Zulassung zur Promotion an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland, in einem EU-Mitgliedsland oder in der Schweiz
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen Bewerberinnen und Bewerber noch mindestens 5 Semester Regelstudienzeit vor sich haben. Nach erfolgreichem Bachelor-Abschluss ist die Bewerbung auch unmittelbar vor Beginn eines viersemestrigen Masterstudiengangs möglich.
  • Die Bewerbung um eine Promovierendenförderung hat in der Anfangsphase der Erarbeitung der Dissertation zu erfolgen.
  • ELES bietet keine Abschlussförderung.

Der Bewerbungsweg

Senden Sie uns bitte Ihre ausgefüllten Bewerbungsunterlagen zu.

Nach einer Prüfung Ihrer Unterlagen werden diese an die Mitglieder des relevanten Auswahlausschusses weitergeleitet.

Die Auswahlausschüsse schlagen Bewerber zur Einladung zum Auswahlseminar vor.

Werden Sie nicht zum Auswahlverfahren eingeladen, werden Sie umgehend informiert.

Für Bewerberinnen und Bewerber in der Studierendenförderung wird ein mehrtägiges Auswahlseminar veranstaltet.

Beim Auswahlseminar wird ein fachliches und ein persönliches Bewerbungsgespräch geführt. Die Gespräche werden in deutscher Sprache geführt. Zusätzlich halten die Bewerberinnen und Bewerber ein Referat und moderieren eine Diskussion dazu.

Aufgrund des Auswahlseminars wird über Aufnahme/Nichtaufnahme entschieden.

Über die Bewerbung für die Promovierendenförderung wird in Einzelgesprächen entschieden.

Die Prüfung der Bewerbung nimmt einige Zeit in Anspruch. Wir bitten daher um Geduld. Während des Bewerbungsverfahrens werden keine Auskünfte zu individuellen Bewerbungen erteilt. Es wird Ihnen empfohlen, Ihre Bewerbung per Einwurf-Einschreiben an die Postfachadresse zu senden. Bitte verzichten Sie auf Einschreiben mit Rückschein. Senden Sie keine Originale ein. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend franktierter Rückumschlag beigelegt ist. Bewerbungsunterlagen werden nach der gesetzlich vorgegebenen Zeit vernichtet.

Bewerbungsfristen

Die Fristen für die Bewerbung um die Aufnahme in die Förderung des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks sind:

30. April für die Aufnahme in die Promovierendenförderung

15. Juni für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Wintersemester

15. Dezember für die Aufnahme in die Studierendenförderung zum Sommersemester

Das nächste Auswahlseminar für die Studierendenförderung findet vom 15. - 17. August 2016 statt.